Kinderkrebshilfe in Rostock

Erfahrungsberichte

Erzählen Sie uns Ihre Geschichte.

Portrait von Familie Stein erzählt ...
26.Apr.2017

Familie Stein erzählt ...

Im Januar 2015 haben wir bei unserer Tochter, die zu diesem Zeitpunkt 6 Monate alt war, eine Veränderung am Bauch festgestellt.

Wir waren beim Arzt und es wurde ein Nierentumor festgestellt. Es war ein Schock, aber wir haben das Beste aus der Situation gemacht, da wir ja auch großen Sohn haben. Es war nicht einfach, für uns alle.

Wir wurden in Rostock auf der Kinderonkologie gut auf genommen und hatten da eine sehr gute Betreuung. Lia wurde operiert und hatte anschließend 10 Wochen Chemotherapie. Sie hat das alles gut überstanden. Wir haben in der Zeit tolle Menschen kennen gelernt und sind für vieles sehr dankbar. 

Nachdem wir mit Lia alles überstanden hatten, sind wir auch zum Elterntreff gegangen. Es war anfangs ein komisches Gefühl aber man hat sich verstanden gefühlt. Seit dieser Zeit haben wir viele tolle Menschen kennen gelernt und auch sehr viel erlebt.    

Das sind auch die Dinge, die den Verein ausmachen, sie kümmern sich um Jeden. Und es gilt auch ein Dank an die Sponsoren, ohne diese wäre vieles nicht möglich.

Seit dem letzten Jahr sind wir auch Mitglieder im Verein und möchten helfen.

Das Elternhaus ist eine wundervolle Sache und für viele Eltern eine große Hilfe.